Entwickelt, integriert
und hostet IT-Lösungen für Unternehmen
Twitter
Facebook
Linkedin
Google+
Kununu
Xing

OPplus

Das komfortable Finanzmanagement für Microsoft Dynamics NAV

Bewegung im Zahlungsverkehr


OPplus ist die Branchenlösung für das Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV. Einhergehend mit dem neuen Dynamics NAV Release 2013 hat Microsoft offiziell die Zusatzmodule der deutschen lokalisierten Datenbank abgekündigt. Was bedeutet dies für Ihr Unternehmen? - Zunächst einmal nichts. Die bestehenden Wartungsverträge gehen automatisch an den  Hersteller über. Ihre jetzige Lösung für den Zahlungsverkehr bleibt natürlich im gleichen Umfang wie bisher nutzbar.
 

Jedoch bringt die Entscheidung von Microsoft Bewegung in den Markt der Anbieter. Mit der Lösung OPplus für Microsoft Dynamics NAV bieten wir gemeinsam mit unserem Partner gbedv den Kunden, die bisher den Microsoft Standard Zahlungsverkehr verwendet haben ein attraktives Angebot zum Umstieg an. Neben den "üblichen" Funktionalitäten eines Zahlungsverkehrs gibt es standardmäßig zusätzliche Funktionen, die für Ihre täglichen Anforderungen interessant sind und echte Mehrwerte bieten:
 

  • Flexible Importschnittstellen für Bankkontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen etc. zum erweiterten OP-Ausgleich
  • Mandantenübergreifender Import von Bankkontoauszügen
  • Automatische Kontierung von Sachkonten und auch Rücklastschriften
  • Währungswechselkursimport
  • Kassenbuch
  • Komfortfunktionen beim Zahlungsvorschlag
  • Einmalzahlungen an „diverse“ Kreditoren
  • Nutzung verschiedener Konten des Zahlungsempfängers
  • Zahlreiche Elemente zum vereinfachten Handling (z.B. Generell Skonto ziehen)


Die Prodware Deutschland AG bietet Ihren Kunden im Zusammenhang mit dem obengenannten Angebot verschiedene Standard-Pakete an. Zusätzlich können wir in einem Gespräch Ihre offenen Fragen hierzu klären.

Vorteile für den Einsatz von OPplus

OPplus - Basis-Modul

1. Nicht nur Importe von Bankauszugsdateien, sondern Importmöglichkeiten von folgenden
    Datei-Formaten

     - Via CSV-Port, z.B. unterschiedlichste Zahlungsavise oder Paypal-Dateien

     - Via REMADV, also Zahlungsavise großer Handelskette, wie z.B. Markant

     - Via Kreditkarten (EPA-Dateien)

2. Mandantenübergreifender Import von Bankauszügen mit automatischem Anlegen der
    Import-Schnittstellen

3. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten zum automatischen OP-Ausgleich mit einer sehr
    hohen Trefferquote auch bei Mehrfachzahlungen

4. Automatische Zuordnung von Sachkonten mit Betrags- oder prozentualer Aufteilung auf
    Grundlage von Kontierungstexten

5. Automatische Kontierung von Rücklastschriften und den angegebenen Gebühren

6. Zahlreiche Elemente zum vereinfachten Handling mit Skontobeträgen

7. Verteilung des Skontobetrages auf die Ursprungsdimensionen der bezahlten Rechnungen

8. Währungswechselkursimport

9. Kassenbuch

10. Möglichkeit zusätzlich das Modul Verbände und deb./kred.Verrechnung einzusetzen und
      damit folgende Optionen zu haben:
a. Die zugehörigen OP’s einer zentralen Regulierungsstelle werden im erw. Ausgleich
    zusammen angezeigt und können in einem Schritt ausgeglichen werden.

b. Wenn debitorische Kreditoren definiert sind, werden im erw. Ausgleich die Debitoren-
     und Kreditorenposten angezeigt.


OPplus - Zahlungsverkehr

1. Erstellung von Zahlungsvorschlägen in verschiedenen Formaten in einem Schritt

2. Verwendung von verschiedenen Kreditoren-Bankkonten, mit der Möglichkeit zur Zuordnung
     bei der Erfassung der Rechnung

3. Möglichkeit zur Erfassung von ‚Einmalzahlungen um z.B. diverse Kreditoren abbilden zu
    können

4. Verteilung des Gesamtzahlbetrages auf mehrere Auftraggeberbanken

5. Einfache Handhabe zur Erfassung von Teilzahlungsbeträgen, sowie die individuelle
    Anpassung von Skonto-Konditionen

6. Nutzung des Zahlungsvorschlages zum Ausbuchen von Kleinstdifferenzen

7. Freigabefunktion zur Erstellung der notwendigen Zahldateien

8. Erstellung von SEPA-Lastschriftsmandaten

9. Berücksichtigung verschiedener Fälligkeiten bei SEPA-Lastschriften

10. Wenn das Modul Verbände und deb./kred.Verrechnung eingesetzt wird, hat der Anwender
       folgende Optionen:

a. Verrechnung von kreditorischen Verbindlichkeiten mit debitorischen Forderungen

b. Zahlung mit Zentralregulierungsstellen

Kontaktformular

Ich bin einverstanden mit der beschriebenen Datennutzung

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.