Entwickelt, integriert
und hostet IT-Lösungen für Unternehmen
Twitter
Facebook
Linkedin
Google+
Kununu
Xing

Branchenlösungen in der Diskreten Fertigung

Branchenlösungen in der Diskreten Fertigung

Download Whitepaper

Download Whitepaper

 

Zusammenfassung

Diskrete Fertigung - Branchenlösungen in der Diskreten Fertigung

 

Die Fertigungsbranche wird stark durch Trends und Herausforderungen der Globalisierung, wie die verlängerte Werkbank sowie ein gestiegenes Umwelt- und Sozialbewusstsein geprägt. Microsoft Dynamics unterstützt Hersteller dabei, diese Herausforderungen anzugehen – durch leistungsstarke Lösungen für Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM).

  • Einzelfertigung
  • Variantenfertigung
  • Serienfertigung
  • Massenfertigung
  • Chargenfertigung
  • Sortenfertigung

Bei der diskreten Fertigung herrschen klare Verhältnisse. Egal um was es sich dreht: Das Ergebnis ist immer zählbar. Produziert werden zum Beispiel Autos, Maschinen oder Tablet-PCs. Stücklisten bestimmen die Produktzusammensetzung, Arbeitspläne die Fertigungs- und Montagefolge. In Deutschland, einem Land mit vergleichsweise hohem Lohnniveau, dreht es sich meist um komplexe Produkte. Der Produktionsprozess ist vielschichtig und läuft über mehrere Stufen. Das Branchenspektrum ist dabei ebenso vielfältig wie die Fertigungsverfahren.

 

Gerade in der diskreten Fertigung können die betrieblichen Anforderungen je nach Branche und Fertigungsverfahren sehr unterschiedlich ausfallen. Moderne ERP-Systeme sind hoch integriert, in Modulen strukturiert und mit Blick auf den Funktionsumfang breit aufgestellt. Für das produzierende Gewerbe ist das ein Vorteil: Sie profitieren von einem hohen Standardumfang, der nur in einzelnen Bereichen um branchenspezifische Funktionen oder Module zu ergänzen ist.

Das senkt den Implementierungsaufwand und sorgt für einen schnellen Return on Investment (RoI).

 

Dass Fertigungsbetriebe bei der bei der Produktionsplanung und Produktionssteuerung (PPS) sehr genau hinschauen, ist nicht überraschend. Schließlich ist der Programmbereich dafür verantwortlich, dass Produktionsfaktoren wie Material, Personal oder Maschinen zur richtigen Zeit in der benötigten Kapazität bereitstehen. Je exakter die Planung, desto besser stehen die Chancen für kürzere Durchlaufzeiten, höhere Auslastung oder sinkende Lagerbestände. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Ausstattung des PPS-Moduls. So sorgen beispielsweise Szenarien oder Analysen zu kritischen Pfaden und Materialverfügbarkeit für mehr Planungssicherheit.


Microsoft bietet Ihnen mit Microsoft Dynamics AX eine Lösung, mit der Sie Ihre gesamte Fertigung agil und dynamisch steuern. So können Sie schneller auf Kundenanforderungen reagieren, sich im internationalen Wettbewerb behaupten und Ihre Kosten senken.

 

Lesen Sie mehr dazu im Whitepaper: „Branchenlösungen in der Diskreten Fertigung - Zukunft ist eine Frage der Software“

Dieses Whitepaper interessiert Sie?

Dann laden Sie es herunter: Formular ausfüllen und Download starten.

Ich bin einverstanden mit der beschriebenen Datennutzung

Kontaktformular

Ich bin einverstanden mit der beschriebenen Datennutzung

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden vertraulich behandelt.